Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Eine Anmerkung zum Rollenspiel.

Hey zusammen,

Eine Anmerkung bezüglich einiger Dinge die mir die letzten Tage verstärkt aufgefallen sind und von denen ich denke, dass sie so nicht sein sollten, da sie dem Prinzipien des Servers widersprechen:

Schon jetzt 1 Woche nach Release sehe ich eine exteme Gruppenbildung, die sich stark ins Metagaming erstreckt. Es bewirkt, dass Chars nicht mehr facettenreich ausgespielt werden, sondern konform und homogen wider ihren Gesinnungen, oder Hintergründen diesem Gruppengedanken unterliegen.

Es ist nicht vogesehen, dass 8 Spieler auf dem Server sind und und alle 8 sich den gesamten Tag über zusammengerottet am selben Ort befinden und ohne facette socializen. Wenn Drow, Aasimare, Menschen, Habelfen, von Gut bis Böse den ganzen Tag nur wie die Gefährten aus dem Herrn der Ringe verhalten, ist das nicht was gedacht war.

Meta-Gaming, ist nicht erwünscht. Eure Chars können nicht wissen und nicht ahnen, wo andere Chars sich zufällig am Hintern der Welt befinden. Die Welt selbst soll belebt werden und nicht jeder am selben Fleck sich befinden. Vorallem, wenn sie chartechnisch eigentlich nicht sollten.

Die /spielerliste wurde eingefügt um grob zu sehen wo sich potentielle Mitspieler befinden, nicht, damit jeder an den selben Ort eilt und das selbe tut. Ich vermisse bei euch eine gesisse kontroverse und Diversität, obwohl ihr alle eigentlich extrem unterschiedliche Chars spielen müsstet. Auf dieser Basis ist jedenfalls keine Geschichte zu etwickeln und kein Plot zu gestalten.

Ich möchte keine pnp-Gruppe mit 12 Spielern leiten, sondern erwartete eigentlich, dass sich Chars unterschiedlicher couleur verteilen und teilweise auch gegeneinander agieren. Dinge auf dessen Basis sich RP und Plots entwickeln können. Derzeit sehe ich aber nur eine einzige homogene Masse an Chars die jede, unabhängig welche, Ansicht der "gruppe" übernehmen.

Das muss aufhören.

Ich möchte euch also bitten, die Tage zu nutzen und in euch zu gehen und zu überlegen, wofür eure Chars eigentlich stehen und wofür nicht. Ich möchte gerne, dass eine natürliche Diversität und Entwickling sich in die Chars zurück findet, vorher wird es von mir keinerlei Plotentwicklung oder SL Unterstützung mehr geben, da es ehrlich gesagt recht langweilig ist Stories für 9 konforme Helden zu kreieren, die alle die Welt retten wollen, selbstlos und selbstaufopfernd.