Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Kleines Feedback. 😀

Bitte nicht traurig sein oder falsch verstehen. Ich hatte bisher viel Spaß aber auch viel Frust auf dem Server. EDIT: Und auch wenn sich das hier kritisch lesen sollte. Bitte nehmt's mit Humor. Bei mir ist wirklich "alles gut"... ^^

Deshalb habe ich einen Text geschrieben, um einen Einblick zu geben was meinen momentanen Erfahrungsstand betrifft. Ich hoffe es liest sich nicht so als wäre ich völlig enttäuscht, denn das bin ich sicher nicht. Es ist mehr ein Selbstgespräch das mir während dem Schreiben auch half mir Dinge klar zu machen.

Also los gehts... XD

 

Aller Anfang ist schwer.
Das Resumee meiner Schmerzen.

Was ich mit diesem Feedback sagen will ist, dass ich es als Neuling schwer finde mich hier zurecht zu finden. Der Server scheint für mich so gut wie keinerlei Singleplayer-Möglichkeit zu bieten, und falls doch habe ich diese noch nicht gefunden oder bin blind daran vorbei gelaufen. Klar sind viele Klassen am Anfang deutlich besser zum Gegnermoschen geeignet als eine Hexenmeisterin.
Aber das Dorf bietet ja sonst nichts. Keine Aufgaben, keine Quests, keine "andere" Möglichkeit aufzusteigen als den oberirdischen Friedhof zu reinigen und anschließend Tiere zu töten. Und zu hoffen dass dann auch mal ein Eber oder Wolf dabei ist. Und man dann auch noch stärker ist als dieser.
Wie das Abenteurerleben fühlt sich das jetzt nicht gerade für mich an. (ohne Party) Und ich hab's noch gut, denn ich kann mich mit meinem Charakterkonzept durchaus damit abfinden -noch- eine unbeholfene eigenartige Elfe zu sein deren Lebensweg durch Rückschritte geprägt wird.

Jedenfalls, connecte ich alleine auf den Server, sind die paar Unote mein Highlight. Ich wurde schon von Ziegen getötet, von Ratten, von Wölfen. Das schwarze Brett in der Taverne hat keine Aufgaben für mich, der Bürgermeister offeriert mein Weg zur Intergration sei keinen Ärger zu machen. Es gibt kein Handwerk das nach Mitarbeitern sucht und selbst die Börse der Mienenarbeiter wurde wohl von einem Geschäftsmann aufgekauft der darin nun Waren feilbietet.
Ich war schon gefühlt über 20 Mal im Reich der Toten, wobei ich natürlich immer bitter erkämpfte Erfahrung bereitwillig abgebe. Habe nicht mehr genug Gold für die Heilerin im Tempel. Und fühle mich jetzt von der Stimmung her bereit von den Dorfbewohnern als zwar durchaus charismatische, aber dennoch ziemlich arme und bald zerlumpte Pennerin zu betrachten. Keineswegs auch nur ein bisschen furchteinflößend, geschweigedenn von kriegerischem Wert oder Nutzen.

Eher so wie eine arbeitslose Dorfbewohnerin die einfach kein Glück hatte. Und so gebe ich mich geschlagen und versuche gar nicht erst mehr mich mit einem Ghul (oder einer Horde von 5?!) in der Gruft zu messen. Sondern errechne mir als Schlächterin der Wälder, dass ich nur noch 250-300 Tiere ausweiden muss um das nach Macht strebende Herz meiner Hexenmeisterin zu stillen und ihr eine weitere Erkenntnisstufe (Level4) zu bieten.
(Nicht dass ich zu wagen hoffte mich DANN vielleicht mal mit einem Ghul auf Augenhöhe zu sehen.). Im Nahkampf stehen meine Chancen ja gerade mal 50/50 einen verrottenden Dorfbewohner zu überleben.
Doch während ich so den Eberweg mit Tierleichen pflastere, gehen mir diese eben schließlich aus. Wo ich am Ende des Weges aber nicht etwa auf ein schwächliches(?! *träum*) Goblinlager oder so treffe, sondern auf ein paar Zwergensöldner. Die mir ernsthaft was von einem grünen Drachen erzählen mit dem sie sich messen wollen und der ja zufällig hin und wieder den Eberweg blockiert?! Ja was bin ich denn hier?? Wie klein und armseelig soll sich mein Charakter denn bitte noch fühlen?!? 😀

Und wenn ich Freunde in Discord habe denen ich meine bisherigen Erlebnisse der letzten Abende bereitwillig mitteilte. Die stets wenigstens etwas neugierig waren auf neue Kunde und ein paar Screenshots.. Frage ich mich ob ich denen jetzt sagen sollte, dass der Server momentan eher die leere und durchaus wunderschöne aber gefährliche Plattform der Spieleleiter ist - und Singleplayerkapazitäten erst in Zukunft irgendwann kommen werden (wie die Website ja vielversprechend ankündigt).
Und bis dahin ein Aufsteigen des Charakters am Besten noch durch ChatRPG betrieben wird, und man sich darauf gefasst machen sollte am Anfang des eigenen CharakterLebens nicht mehr darstellen zu wollen als einen unerfahrenen Zivilisten.

Jedenfalls stelle ich mir als Frischling auf diesem Server nun die Frage, ob ich das Konzept richtig verstanden habe. Ob dieser schwere Einstieg gewollt ist. Und wenn jemand geplant hat, dass die ersten Spielerstufen relativ leicht erreichbar sein sollen und je höher das Level desto unerreichbarer.. dann muss doch irgendwo auch jemand im Hinterkopf planen wo er die Charaktere in einem halben, in einem, oder in zwei Jahren sieht? So von der Stufe her und dem Einfluss in dieser SpielWelt.
Ich kann mich durchaus damit anfreunden niemals Level 20 zu erreichen (12 wäre so mein Ziel? 15!?). Denn RPG heißt für mich eine Rolle zu spielen und mich in diese einzufinden. Mache ich ja brav.
Das wird gewiss alles noch viel schöner wenn Housing und dergleichen noch dazu kommt. Man vielleicht sogar irgendwann so etwas wie ein eigenes Gewerbe etablieren kann!? Das wäre ein Traum.

Deshalb bezieht sich mein momentanes Fazit auch auf wirklich nur den momentanen ServerStatus. Meinen (teilweise auch stark berufstätigen) 4 Freunden kann ich den Erwerb von NWNEE und dem Beitritt des Servers im Moment nur empfehlen, wenn sie Lust haben auf ChatRPG in einer wunderschön gelungenen Atmosphäre. Wenn sie dagegen den Alltagsfrust abbauen wollen indem sie irgendwas stärkeres als Hühner verkloppen, oder irgendetwas -erreichen- wollen. Etwas ansammeln, reicher werden, oder bekämpfen. Wären alternative Spiele eher dazu geeignet.

Anders als bei manchen anderen Servern oder Games sind ein paar unote Dorfbewohner hier eben -nicht- als Einladung zu verstehen den Ort erreicht zu haben wo man seine ersten paar LevelUps machen kann.

Sondern der erste naheliegende Zugang eines Dungeons solcher Kräfte, dass sie eher etwas für eine geleitete Gruppe sind - wie eben in einer Runde Pen&Paper. Dies jedoch ist eine Erkenntnis die ich mir selbst erst beibringen musste, die ich nirgends zu lesen empfand, und deswegen auch nicht unbedingt fern von Frustrationen erlernt wurde.

Eine kleine Einführung darüber -in welcher Form weiß ich aber selber nicht- dass dieser Server momentan absolut auf Multiplayer ausgelegt ist und Singleplayer eher zu nichts führt und nur der Beobachtung der Spielwelt dient, hätte mir einige Frustraionen erspart.
So war ich dagegen teilweise etwas überrascht.

Und ich habe es mittlerweile in nahezu alle himmelsrichtungen versucht will ich meinen. Auch in diesem völlig überwucherten Wald wurde meine Hasenjagd davon beendet dass ein Druiden NPC gerade mal so aus dem Augenwinkel einen Blitz auf mich schmetterte. Ich glaube er war vom Tierschutz.
Wenn ich mir jetzt vorstelle statt einer zwielichten Elfin eher einen beherzten Kleriker zu spielen, müsste ich mir natürlich die Frage stellen ob es angemessen ist unschuldige Tiere zahlreich töten zu gehen. Damit ich für die "wahren Monster" die jedes Land irgendwann heimsucht auch mächtig genug sein werde. Heiligt dieser Zweck meine Mittel? Rechtfertigt das mein Handeln?
Wohl eher nicht. Ich müsste mich in die Taverne zurückziehen und abwarten. Auf Reisende. Gute Gespräche die meinen Horizont und Erfahrungsstand erweitert. Meditieren. Bier trinken. Vielleicht ein Buch schreiben das niemand kaufen wird. Und wenn ich das Glück habe und irgendwann ein, zwei oder gottbewahre drei Abenteurer hereintreten. Vielleicht bin ich ja dann nützlich genug um mich ihnen anzuschließen. Um... Dinge zu tun die ich mir alleine nur erträumen kann. Und ich noch nicht mal weiß ob es da dieses "mehr" überhaupt gibt.

Oder ist gerade das, was ich meinen Freunden sagen sollte? Kauft euch das Spiel oder lasst es euch schenken. Wenn wir von vorn herein eine Party gründen und ein bisschen aufeinander abstimmen wie typisch im Pen&Paper, dann können wir uns absprechen. Von vorne bis hinten roleplayn was das Zeug hält. Und profitieren alle davon. Spiel. Spaß. Fortschritt. Perfekte Situation.

Hey du!

VIELEN VIELEN VIELEN DANK für dieses Feedback, das hilft uns wirklich weiter und beschreibt supi die Sicht eines neuen Spielers und wie sich dieser hier fühlt.

Ich möchte nun auf einige Punkte eingehen, die mir besonders aufgefallen sind und bei denen es entweder Erklärungsbedarf gibt, oder es tatsächlich eine Sache ist, die so nicht sein sollte.

1. Bezüglich des Moschens und der Quests:

Der Server war nie als Moschserver konzipiert, eigentlich als reiner RP Server haben aber den Moschkontent eingefügt, damit in Zeiten von weniger Spielern, die Spieler auch was zutun haben.
Das Moschen sollte aber nie so lukrativ sein, dass man es dem RP vorzieht, dafür ist dieser Server nicht gedacht.

Quests und kleinere Aufgaben werden kommen, aber diese sind vergleichsweise aufwändig und als Grundlage müssen wir ganze Systeme konzipieren, die euch ermöglichen diese zu wiederholen und auf zufälliger Basis verteilt werden.
Gleichzeitig wünschen die Spieler sich nun aber auch Entwicklung an anderen Fronten, wie Zauber und Klassen.

Das bedeutet für uns, dass wir nun erstmal schauen und evaluieren müssen, welche Punkte gehen wir zuerst an und welche verschieben wir. Unsere Kapazitäten sind leider auch etwas endlicher nun wo wir auch die Spieler im Spiel versorgen müssen.

2. Singleplaer Multiplayer?

Der Server ist nicht als Singleplayer Server gedacht, im Gegenteil. Es war eigentlich vorgesehen, wenn ihr Moschen geht: Sucht euch Spieler im RP die mitkommen. Da die Monster bewusst schwer sind, und bewusst Gruppen benötigen. Auch hier war die Idee, dass wir dadurch verhindern, (was scon vorkam!) dass Spieler statt zu rpn, alle verteilt irgendwo alleine am Moschen waren. Das ist nicht die Idee.
Aus dem Grund gibt RP auch deutlich mehr Erfahrungspunkte.
Wir merken aber, dass es frustrierend ist, dass die Monster sehr, sehr stark sind und Änderungen werden diese, oder nächste Woche kommen.

3. Heilung und Preise

Auch hier hätten wir mehr kommunizieren müssen.
Die Heilung im Tempel ist nicht gedacht als unendlich verfügbare Ressource um dann fröhlich weiter zu moschen. Im Gegenteil. Eure HP und eure Zauber sollen eine natürliche Grenze sein wieviel ihr moschen könnt und wann ihr euch besser wieder ins RP begebt.
Wir haben zudem viele Spieler, die Charaktere spielen, die heilen können und es ist gedacht, dass ihr diese um Heilung für kleine Spenden im RP bittet.

Auch hier liegt der Fokus wieder auf dem Gruppenspiel.

 

4. Goblins?!!?

Gibt es alles! Du hast sie vielleicht noch nicht gefunden. *kichert*
Aber ja sowas haben wir hier auch.

 

5. Stufen und Level.

Es ist gedacht, dass du relativ schell, innerhalb von 1-3 Wochen auf Stufe 5 kommst, aber bis Stufe 12, ist mindestens ein Jahr, wenn nicht länger angedacht.
Dieser Server ist KEIN epic level Server, der auf Maxlevel spielt. Im Gegenteil. Wir orientieren uns klar an D&D und da sind die gängigen Abenteurer im Bereich von Stufe 4-8.

So ist es tatsächlich so, dass du die höheren Stufen erst wirklich spät erreichen wirst und das auch nicht wirklich effizient übers Moschen, sondern durch Rollenspiel selbst.

6. Weiterempfehlungen.

Deshalb bezieht sich mein momentanes Fazit auch auf wirklich nur den momentanen ServerStatus. Meinen (teilweise auch stark berufstätigen) 4 Freunden kann ich den Erwerb von NWNEE und dem Beitritt des Servers im Moment nur empfehlen, wenn sie Lust haben auf ChatRPG in einer wunderschön gelungenen Atmosphäre. Wenn sie dagegen den Alltagsfrust abbauen wollen indem sie irgendwas stärkeres als Hühner verkloppen, oder irgendetwas -erreichen- wollen. Etwas ansammeln, reicher werden, oder bekämpfen. Wären alternative Spiele eher dazu geeignet.

Damit hast du den Server aber auch gut zusammengefasst: Das ist tatsächlich der Hintergrund und die Idee.

Mehr Singlepalyer content, Crafting, Housing, etc wird kommen. Mit der Zeit, dieser Server wird aber niemals ein Server um "Alltagsfrust" los zu werden Es ist KEIN Action Server und auch niemals als solch einer konzipiert.

Es ist ein reiner RP Server.

Trotzdem, musst du natürlich auch bedenken: Gerade Gruppenspiel wird groß geschrieben und das gestaltet sich mit 4 Freunden deutlich besser als alleine.
Sogesehen ist immer die Frage, ob du den Server empfehlen kannst, auch was ihr zusammen erreichen könnt und wollt.

Dinge wie Geschäfte oder Besitz sind im RP zu erspielen und das geht auch ohen Housingsystem. Sowas können wir dir/euch problemlos einbauen, wenn ihr es euch erspielt habt.

 

Kleine Anmerkungen:
Der Blitzeschleudernde Druide ist ein Bug, das sollte der nicht tun. Ich dachte das hab ich längst gefixt ...

Aber generell scheine ich bei dir vorallem herauszulesen, dass dir das Serverkonzept so nicht geläufig war und du mit einer anderen Erwartungshaltung herangegangen bist.
Das ist dann zu 100% unser Fehler und wir werden uns Gedanken machen, wie wir es besser kommunizieren.

Es ist für uns nicht so leicht eine Gruppe Veteranenspieler, die mit dem Begriff einer NWN "Hardcore" PW etwas assozieren, und eine Gruppe neuer Spieler, die das nie kannte, zu verbinden.

Wir werden uns aber Dinge überlegen!